News-Archiv

VALY AND THE VODKAS

Dass Valy and The Vodkas schimmliger Kellerpunk sein sollen, können und wollen wir uns nicht wirklich vorstellen. Katastrophenkommando klingt da schon deutlich besser und vielversprechender. Sprich wir freuen uns auf diese Newcomer, die sich offenbar selbst nicht so ernst nehmen, dafür mit dem entsprechenden Humor an die Sache gehen. Gute Sache das!


THE ZSA ZSA GABOR'S

Wieso sich die Band nach einer Filmdiva bennant hat, die nur achtmal verheiratet war, muss noch herausgefunden werden. Bekannt ist, dass die Zsa Zsa Gabor's aus St. Pölten/Österreich stammen und tierisch gerne feinen und melodischen Mitsing-Punkrock spielen, so wie man ihn aus England kennt.

Schätzungsweise die optimale Voraussetzung, um bei uns auf dem Reitplatz aufzutreten.

  

NEUE FOLGE CREW-INTERVIEW

Es gibt ein neues Crew-Interview. Ab heute mit U-Mann, schaut vorbei!

»CREW


ERECTION

Erection, das ist Sex, das ist Zukunft, das ist Rock´n´Roll! Schwing! Huiuiui, das Regensburger gemischte Doppel legt da ja die Latte zur Erwartungshaltung für ihr Publikum recht hoch mit ihrer Selbstbeschreibung. Da dürfen wir wirklich gespannt sein, was die süddeutschen Pussy-Penis-Power-Punks zu bieten haben.

    

SOKO LINX

Ein Geheimtipp sind sicher Soko Linx! Also klar, die Mitglieder einer Sonderkommission sollten das ja auch schon sein, sonst macht das ja alles keinen Sinn. Unseren geheimen Geheiminformationen nach soll die Viererbande in die Gitarren ne große Portion Elektrobeats mit reinpacken und die Texte von mehreren Rüpeln vortragen lassen. Glaubt es uns, das wird ne ganz geile Nummer!

 

THE COURETTES

Wenn auch von um die Ecke, so ist das dänisch-brasilianische Duo im September einer der internationalen Acts, die es zu uns schaffen. Das Ehepaar macht aber auch bloß zu zweit Terz wie ne komplette Bande wild gewordener Affen. The Courettes zocken außerordentlich gekonnt ganz schön großartigen und schmutzigen Rock 'n' Roll, der uns in Fahrt bringen wird.

    

NEUE FOLGE CREW-INTERVIEW

Es gibt ein neues Crew-Interview. Ab sofort mit Ines, schaut mal vorbei!

»CREW


PIEFKE

Alleine, wenn sich ne Punkband Piefke nennt, dürfte klar sein, in welche Richtung es geht. Dem deutschen Durchschnitt, der Verwaltung des öffentlichen Lebens und seiner Schergen mal so richtig die Meinung zu punkrocken. Gepackt in simplen, dennoch nicht stumpfen Sound, der öfter den Bass in den Vordergrund, ist das eine fantastische Mischung. Findet ihr nicht auch? Kommt rum, schaut und seht es euch selbst an.

     

PESTPOCKEN

Mit „Another World Is Possbile“ hat die Gießener Band letztes Jahr ein Album vorgelegt, bei dem alle zweimal hinhören mussten, weil niemand mehr mit solch einem großen Entwicklungsschritt nach so langer Zeit rechnete. Die Scheibe gehört ganz eindeutig zu den besten aktuellen Punkplatten. Dementsprechend freuen wir euch mitteilen zu können, dass die Pestpocken uns im September beehren!

    

SCHLAGZEUGER VON ZWITSCHERMASCHINE

Wolfgang Grossmann ist der Schlagzeuger von Zwitschermaschine, also der Avantgarde-Kunst-Band, die sich 1979 an der Dresdner Hochschule für Kunst gründete und bis zu ihrer Auflösung 1983 diverse Höhen und Tiefen erlebte. Einige interessante Details gibt es zu der Band. 1986 wanderte der damalige Sänger und Kopf der alternativen Künstlerszene im Prenzlauer Berg, Sascha Anderson, nach West-Berlin aus. 1990 wurde er als IM der Stasi enttarnt. Unvergessen natürlich die Split mit Schleimkeim, aka Sau-Kerle, deren Mastertapes auf Umwegen 1983 in den Westen gelangten und dort via Aggressive Rockproduktionen als „DDR von unten“ erschien. Unterstützt wird das Dada-Projekt in Glaubitz von keinem Geringeren als Peter Hein von den FEHLFARBEN!