News-Archiv

Born a rocker, die a rocker!

Mit Charlie Harper kommt eine Punkrock-Legende zu uns auf den Reitplatz, die dann lässige 75 Lenze zählt. Vor ihm und UK SUBS kann man sich nicht tief genug verneigen.

Was wisst ihr über das Back To Future? Es ist in der Nähe von Berlin und wir kennen alle Clips. Scheint ne Menge Wasser dort zu geben.

Was erwartet ihr von Punkrock Wellness? Klingt etwas schwach. Wir träumen doch von der Punkrock-Übernahme, der Weltherrschaft.

Wackelt ihr trotzdem in Shorst ins Waldbad? In der Band hat niemand Shorts. Shorts sind bei uns strikt verboten.

Also wird niemand von euch schwimmen? Niemand von uns wird schwimmen, dagegen sind wir allergisch. Naja, vielleicht ist unser Drummer betrunken und fällt ins Wasser. Ich denke du vergisst, dass wir Inselaffen sind. Wenn wir versuchen die Insel zu verlassen, sterben wir.

  
BTF-CHECK MIT GRINDHOUSE

Yeah, mit Grindhouse haben wir mal wieder ne Band von der anderen Seite der Erdkugel zu Besuch. Dass man auch dort heftig zu feiern weiß, beweisen der Vierer. Hier der Festival-Check von Sänger Two Fingers.

Wo ist Down Under? Down Under ist eine deutlich größere Version von Deutschland mit weniger Bier und Würsten, dafür aber mehr Stränden.

Erzähl' mal was zu deinen Vorfahren, wie kamen die nach Australien? Das waren Wurstmacher und Gitarrenverrückte aus England.

Gibt es einen Unterschied zwischen unseren beiden Kontinenten? Der Hauptuntersched besteht darin, dass du bei uns fünf Stunden Auto fahren kannst und niemanden siehst. Und das Bier ist teurer hier.

Was können wir von euch erwarten? Lauten und schnellen Rock ohne Shirts an

   
Punkrock war, ist und wird immer sein. Hier der BTF-Check von Fahnenflucht

Inwiefern hat sich das Genre Deutschpunk verändert? Punkrock spiegelt gerade immer auch den aktuellen Zeitgeist und steht dem bestenfalls kritisch gegenüber. Er ist in seinem Erscheinungsbild sogar annähernd konservativ, da er sich kaum verändert hat, und die Tendenz zum Skandal anderen Genres überlässt. Dennoch, der Punkrock sagt: Ich war, ich bin, ich werde sein.

Wie relevant und wichtig ist Deutschpunk heutzutage noch? Ist Punkrock noch relevant? Ja und Nein. Als Kulturgut etabliert, als Botschaft zunehmend irrelevant. Wie bereits in der vorherigen Antwort vorweggenommen, Punkrock ist ein ziemlich normaler Bestandteil einer Gesellschaft und nicht mehr unbedingt Avantgarde oder Skandal. Wie auch in einer insgesamt skandalösen Normalität.

Ihr beschreibt euch selbst als kompromisslos. Erläutert das mal.Ach ja, was man nicht alles so vor sich hin formuliert, wenn man über sich selbst schreiben soll. Vielleicht sollte man das komplett anderen überlassen inklusive aller Risiken und Nebenwirkungen.

Auf wen oder was freut ihr euch beim BTF? Wir freuen uns natürlich auf das eine oder andere Wiedersehen und auf gute Musik von guten Bands.

   
INTERVIEW MIT EGOTRONIC

Cool Egotronic beim BTF! Wenn hier einer weiß, wie man polarisiert und mit seiner Meinung nicht hinterm Berg bleibt, dann Sänger Torsun. Hier unser Check der Band.

Beende und begründe bitte: Denke ich an Schland in der Nacht......möchte ich Faschos jagen und irgendwas anzünden.

Was bedeutet Punk für dich heutzutage?Wütend und polemisch gegen die Verhältnisse vorzugehen.

Ihr kommt zum ersten Mal, was wisst ihr bereits über das BTF?Noch nix, freuen uns aber schon sehr, nicht zuletzt des schönen Lineups wegen.

Gibt es Bands, auf die ihr euch freut sie mal zu sehen?UK SUBS und POISON IDEA sah ich letztes Mal in den 90ern. Bin gespannt, wie die das 2019 noch drauf haben.

Wer von euch trainiert schon dafür das Seepferdchen, damit er es im Waldbad ablegen kann und welche Disziplin muss dafür wie am härtesten geübt werden?Ich war als kleiner Bub sogar mal in der DLRG, kann also stabil schwimmen. Fürs Seepferdchen dürfte es jedenfalls immer noch reichen.

   
INTERVIEW MIT KOMINTERN SECT

Komintern Sect sind Recken der frühen Achtziger, die sich auflösten und 2014 wieder zusammen getan haben, weil sie Streetpunk leben. Hier ihr BTF-Check mit Sänger Carl.

Bitte beendet folgenden Satz: In einer Band zu spielen, ist wie... ...für immer jung zu bleiben und Spaß mit seinen Freunden zu haben.

Erzähle den Lesern mal wer du bist. Ich bin Carl, 55 Jahre alt und ich höre seit 40 Jahren Punk und Oi!. Ich bin nach wie vor wütend und ich hoffe auch weiterhin über Jahre hinweg in dieser Band singen zu können. Es macht immer wieder große Freude neue und alte Freunde rund um den Globus kennenzulernen. La voix de la Oi! Ne s'éteint pas...

Wie stellst du dir unser Publikum vor? Ich denke sie haben an dem Wochenende eine gute Zeit, ne Menge Spaß, leckeres Bier, viel Sonne und gute Musik und, dass ihnen unser Auftritt gefällt.

Gibt es Bands, die du sehen möchtest? An sich möglichst alle. Da sind einige aus meiner Anfangszeit dabei, aber auch deutlich jüngere. Am meisten gespannt bin ich auf Loikaemie, UK SUBS, COCKNEY REJECTS und SVETLANAS

  
Alarmsignal kommen endlich mal rum, da freuen uns sehr!

Hier der BTF-Check einer Band, die ordentlich was auf dem Kasten hat.

Wieso ist es wichtig zu sagen, wo man steht? Ihr meint sicherlich den politischen Standpunkt, oder? Nun, wichtig ist es schon, dass unser Gegenüber weiß, woran er/sie in gewissen Punkten an uns ist und wir selber möchten das im Gegenzug (zumindest bei allem, was über Smalltalk hinausgeht) natürlich auch wissen. Manchmal muss das aber auch nicht immer „gesagt“ werden. Um einiges geiler ist es doch, wenn Menschen das „wofür sie stehen“ auch vorleben, anstatt das bei jeder Gelegenheit zu erwähnen. Das imponiert doch wesentlich mehr als lediglich irgendwelche Sprüche rauszuhauen. Kommt natürlich letztendlich auch immer auf die Situation oder den Umstand an. Manchmal lässt die Zeit auch nur Sprüche zu und manchmal kann ein kurzes Statement ja auch ermutigen, verdeutlichen, erklären, unterstreichen etc. Im Idealfall geht beides. Meinung vom Stapel lassen und dann abliefern.

Seid ihr nur einen Tag da, oder die kompletten Tage? Selbstverständlich wären wir gerne die ganzen Tage bei euch, aber da wir aktuell nicht alle auf einem Fleck wohnen, bedeuten Konzerte für uns einen gewissen Aufwand in vielerlei Hinsicht. Deshalb machen wir praktisch nie Einzelkonzerte. Aber den einen Tag bei euch (und die eine Nacht) werden wir genießen.

Wer von euch ist am schnellsten im Waldbad? Hallo? Wir sind Punker, wir baden nicht! Wir gehen hin und wieder im Regen spazieren oder spritzen uns zwischendurch mit dem Gartenschlauch ab, dass reicht!

Wie würdet ihr das BTF charakterisieren? Für uns als Band ist es tatsächlich Premiere, was aber natürlich nicht an EUCH liegt, da WIR ja terminlich nie konnten. Unser halber Freundeskreis war aber regelmäßig in Glaubitz am Start und hat mit der ganzen Schwärmerei die BTF-Messlatte ziemlich hoch gelegt. Somit liegt der Druck also bei euch, is´ klar nä ? Nee, aber im Ernst. Die ganzen Erzählungen und Erlebnisberichte spiegeln ziemlich genau das wieder, was die BTF-Festival-Trailer auch vermitteln. Ein großes Familientreffen, das durch die Location eine einzigartige Atmosphäre besitzt. Und musikalisch für alle was dabei. Wir haben jedenfalls jetzt schon Bock!

Was versteht ihr unter Punkrock Wellness? Wellness steht ja für ein erzieltes Wohlbefinden, oftmals auch durch leichte körperliche Betätigung. Rumzappeln zu guter Musik oder Bier trinken oder Baden gehen ist ja quasi leichte (o.k., zugegeben, manchmal auch schwere) Betätigung und bis auf die blauen Flecken am Tag danach, den Tinnitus am Tag danach und den Kater am Tag danach auch ein erzieltes Wohlbefinden - verursacht durch Punkrock natürlich. Punkrock Wellness also!

    
CHECK NUMMER DREI GEHT ÜBER DEN GROßEN TEICH AN DIE VERBRECHER MASKED INTRUDER!

Wer von euch kann am besten Stricken? Ehrlich gesagt sind wir alle darin nicht wirklich gut. Weil viele so nett sind, glauben sie unsere Masken seien selbst gestrickt, doch in Wirklichkeit sind sie gekauft. Beziehnungsweise sogar im Internet bestellt! Unsere Masken sehen einfach so toll aus, weil wir wissen, wie man sie richtig trägt. Cool, was?

Wie entkommt man Officer Bradley am einfachsten? Am liebsten rennen wir. Das geht immer und ist ein toller Start für eine feine Verfolgungsjagd. Ihn abzuschütteln ist gar nicht so einfach, weil er ein sehr entschlossener Typ ist. Über Zäune zu springen ist aber eine gute Strategie. Da kann er nur schwer folgen, weil er ja so viele Donuts futtert. Das ist nicht nur ein Vorurteil, es stimmt einfach: Cops lieben Donuts. Doch irgendwie holt er uns trotzdem immer wieder ein. Er ist wie Jason Voorhees aus Halloween, es ist unglaublich.

Was ist der Unterschied zwischen deutschen und amerikanischen Festivals? Bei euch sind einfach mehr Deutsche bei den Festivals und damit weniger Amis. Wie uns scheint, ist das in den USA genau umgekehrt. Ich meine, wir haben darüber jetzt keine Studie gemacht, aber auf uns wirkt das so. Außerdem scheint es bei euch Currywurst zu geben, bei Festivals.

Erzählt uns bitte noch einen Witz. Warum hat ein Polizist immer Probleme in der Schule? Na weil er halt nicht so schlau ist.

   
WEITER GEHT'S MIT EASTIE RO!S

Weiter mit dem nächsten BTF-Check. Wir präsentieren die Tip-Top-Typen Eastie Ro!s!

>Wie spricht man eigentlich euren Namen aus? Bitte in Lautschrift. Mit vollem Mund im Stile eines coolen texanischen Cowboys: Iestie Voiß!

Wieso ist es in Berlin besser als irgendwo sonst, oder ist das gar nicht so? Berlin ist es nicht besser, sondern einfacher. Vorausgesetzt man hat den Dreh raus und lernt die richtigen Leute kennen. Es kann eben auch sehr oberflächlich sein. Am besten man nimmt seinen besten Kumpel einfach mit, um in der großen Stadt zu bestehen. Winter ist wahrscheinlich nur in Zwickau schlimmer. Die vom Aussterben bedrohten Berliner und deren Art ist sehr angenehm. Wir leben hier noch gerne! Der Hype nervt ganz schön, aber man muss ja nicht extra in den angesagten Stadtteil ziehen. Berlin ist auch Punkrock City aber die Kehrseite ist, dass die guten Leute jetzt in den kleinen Städte und Dörfern wohl etwas knapp werden.

Wo haltet ihr euch als Band gerne außerhalb Berlins auf? hatten wir ne gute Zeit in Greifswald, in München gibt es nette Leute und der Osten (Sachsen/Thüringen) ist ja eh 'n Stück Heimat. Die Leute im Club Scheiße in Köln waren auch super nett! Jede Chance aus dem Moloch zu fliehen wird dankend angenommen, aber wie die Fliegen zum Licht, geht's auch zielsicher und aus gewissen Gründen wieder zurück in die gehypte Stadt.

Wieso Punkrock und sonst keine andere Musik? Jacke hört gerne alten Blues, Michi auch mal Powerpop, bei mir geht's auch wild durch den Gemüsegarten. Bei Punkrock stellen sich aber dann doch mal die Haare von alleine auf. 'N klares Zeichen.

   
STARTS IM INTERVIEW!

Ach wie passend, wir beginnen den diesjährigen BTF-Check mit den Starts - Ost Punks aus Torgau. Ab geht's:

Wieso geht ihr Ende des Jahres in eine unbestimmt lange Pause? Für die Pause haben wir uns entschieden, da wir momentan alle sehr verstreut wohnen und kaum zum Proben oder Ähnlichem kommen. Darüber hinaus haben fast alle Bandmitglieder andere Bands und Projekte am laufen. Paule – Sperrzone, Holger – Krise und so weiter. Aber keine Sorge, Ideen für neue Songs sind mehr wie ausreichend vorhanden.

Wer von euch hat die schönste Badebuxe für das Waldbad und wie sieht die aus? Badebuxe für das Waldbad? Keine Ahnung, unbedingt braucht man ja keine oder geht halt samt Kleidung in das kühle Nass.

Wer von euch wird mit welchem Lied an der Karaoke teilnehmen? Karaoke ist immer sehr amüsant, nur überlassen wir das anderen. Es ist immer schön zu sehen was für ungeahnte Talente hervor treten. Da könnten sich manch andere Bands mal eine Scheibe abschneiden.

Wie erklärt man einem Unwissendem das BTF? Das BTF ist ein Festival, bei dem die Musik nur an zweiter Stelle steht. Es geht vor allem darum Leute wieder zu treffen, neue Leute kennen zu lernen, das Feeling Festival sowieso, sich über Musik auszutauschen – das Line up ist immer noch ein Geschenk oben drauf –, coole Location, meist immer stress frei, einer hilft dem anderen. Schön, dass es von Jahr zu Jahr immer weiter wächst und für sehr viele Leute schon fester Bestandteil der Jahresplanung ist.

 
NOCH 80 TAGE!

Oooh yeah, habt ihr euch mal den Countdown angeschaut? Jap, es sind bloß noch 80 Tage bis das schönste Punkrock-Wochenende im Jahr startet.

Das heißt, demnächst geht's los mit den jährlichen Bandinterviews und weitere News und Infos folgen.

Was ihr in dem Zusammenhang machen könnt, um uns ein bisschen zu unterstützen, ladet Freunde, Bekannte und Bedürftige zu dieser Seite ein und vergesst auch die Veranstaltunspage nicht.

»FB-Event »FB-Fanpage